Digitale Reliefanalyse

Amtliche Digitale Geländemodelle (DGM) bilden eine räumlich hoch auflösende Datengrundlage für die Ableitung von Reliefparametern. Unter Verwendung eines breiten Softwarespektrums führen wir GIS-basierte Reliefanalysen durch und liefern umfassende Ergebnisse für landschaftliche, hydrologische oder bodenkundliche Fragestellungen sowie reliefabhängige Risikobewertungen. Weiterführend setzen wir Segmentierungsalgorithmen für Reliefklassifikationen als Basis von Boden-Landschafts-Modellierungen ein.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Daniel Wurbs
Telefon: 0345-27999700
E-Mail: wurbs@geoflux.de

Ableitung digitaler Reliefparameter

Die Ableitung einfacher, komplexer und erosionsrelevanter Reliefparameter führen wir für Digitale Geländemodelle in jeder Rasterweite und für unterschiedliche Raumeinheiten (Einzugsgebiete, Kartenblätter, Verwaltungseinheiten) durch:

  • Bestimmung einfacher Parameter (u.a. Hangneigung, Exposition, Wölbung)
  • Ableitung komplexer Kennwerte (u.a. Massenbilanzindex, Höhe über Tiefenlinie, Bodenfeuchteindex)
  • Hydrologische Analysen zur Ausweisung von Einzugsgebietsgrößen und Fließwegen
  • Ableitung von Erosionsparametern nach ABAG (S-Faktor L-Faktor)
  • Software: SAGA-GIS, QGIS, ESRI-GIS-Produkte
Reliefparameter Bodenfeuchteindex
Beispiel Reliefparameter Bodenfeuchteindex

Reliefklassifikation

Unter Verwendung von Segmentierungsalgorithmen kombinieren wir Reliefparameter und leiten Reliefeinheiten als Grundlage für Boden-Landschaftsbewertungen ab:

  • Reliefgliederung für unterschiedliche Maßstabsebenen (u.a. Aue, Hang, Kuppe, Scheitel)
  • Ausweisung von Boden-Reliefeinheiten
  • GeoStatistische Analysen zur Bewertung von Reliefklassen
  • Software: Definiens eCognition, ANUDEM, SAGA-GIS
Reliefgliederung (Aue, Hang, Kuppe)
Beispiel Reliefgliederung