Projektreferenzen Digitale Bodenprognose und Bodenfunktionsbewertung

Nachfolgende Projekte wurden durch unsere Firma oder in Kooperation durchgeführt und sind in chronologischer Reihenfolge aufgeführt. Sollten sie an weiteren Informationen zu einzelnen Projekten interessiert sein, können sie uns gerne kontaktieren.

Konzepte für großmaßstäbige Bodenkarten Sachsens – F & E-Vorhaben
Laufzeit: 2015 - 2017
Auftraggeber: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG)
Kooperation: Mitteldeutsches Institut für angewandte Standortkunde und Bodenschutz (MISB) und terrasys Halle

KLIP4: Räumliche Verfeinerung der Übersichtsbodenkarte (ÜBK) mit Hilfe von Methoden aus dem Bereich der Bildsegmentierung für die gesamte Landesfläche Bayerns - Teil 1 und 2
Laufzeit: 2011 - 2012 und 2014 - 2015
Auftraggeber: Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF)

Erarbeitung von Bodeneingangsgrößen für das PESERA-Modell mittels Pedotransferfunktionen (Teilleistung in KlimBoSed) 
Laufzeit: 2010 - 2011
Auftraggeber: scilands GmbH Göttingen - im Auftrag der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG)

Auswertung von bodenkundlichen Daten für die Bodenfunktionsbewertung 1:50.000
Laufzeit: 2010
Auftraggeber: Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB)
Kooperation: Mitteldeutsches Institut für angewandte Standortkunde und Bodenschutz (MISB)

Erstellung einer neuen Version des Umweltdatenrasters für Sachsen-Anhalt (UDR 40 ST4) als Datengrundlage für die Bewertung von Bodenfunktionen
Laufzeit: 2009
Auftraggeber: Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB)

Qualifizierung von Daten der Bodenschätzung als Grundlage für großmaßstäbige Bodenfunktionsbewertungen
Laufzeit: 2008 - 2009
Auftraggeber: Institut für Geowissenschaften der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg, im Auftrag der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG)
Kooperation: Mitteldeutsches Institut für angewandte Standortkunde und Bodenschutz (MISB)

Vervollständigung, Spezifizierung und Validierung der gebietsweise vorliegenden Bodenprognosekarte für die Elbe- Überschwemmungsgebiete
Laufzeit: 2008 - 2009
Auftraggeber: Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg – im Auftrag des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (LAU)

Aggregierungsprozedur zur Grenzkorrektur und Attributzuweisung
Laufzeit: 2008
Auftraggeber: Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB)

Prognose der Bodenverbreitung aus vorhandenen Kartierungs- und Geobasisdaten für den Freistaat Thüringen
Laufzeit: 2007
Auftraggeber: Thüringer Landesanstalt für Geologie und Umwelt (TLUG)
Kooperation: Mitteldeutsches Institut für angewandte Standortkunde und Bodenschutz (MISB)